Entwurf des Einheitsblatts "VDMA 66419:2021-09" zur Stellungnahme veröffentlicht

VDMA

"MTP im Schiffbau": Modulare Anlagen für den Schiffbau – Hilfestellungen für Engineering und Inbetriebnahme von Anlagen

Mit immer höheren Anforderungen an die Schifffahrt in Bezug auf Umweltverträglichkeit, Wirtschaftlichkeit, Sicherheit und Komfort gibt es an Bord moderner Schiffe einen wachsenden Umfang an Automatisierungs- und Überwachungsprozessen. Viele solcher Prozesse werden in den Leitwarten der Maschinenkontrollräume und Brücken seitens der Systemintegratoren zu Gesamtsystemen zusammengeführt. Die Anzahl der Möglichkeiten für Missverständnisse zwischen Gewerken und das Fehlerpotenzial während der Inbetriebnahme, als auch der Aufwand zur Fertigstellung des Gesamtsystems an Bord, wachsen dabei mit der Komplexität der Systeme.

Dieses VDMA-Einheitsblatt überträgt den in VDI/VDE/NAMUR 2658 festgelegten Standard "Module Type Package" auf maritime Anwendungsfälle mit dem Ziel, den Umfang an Abstimmungsarbeit sowie die Anzahl der Arbeitsschritte im Rahmen der Integration von Automatisierungssystemen im Schiffbau in erheblichem Maße zu reduzieren und Fehlermöglichkeiten beim Verknüpfen von Teilsystemen zu senken. Dazu werden der Aufbau und die Schnittstellen von Modulen der Automatisierung im Schiffbau zur Integration während der Engineering-Phase des Schiffes sowie zur Datenübertragung während der Inbetriebnahme und des anschließenden Schiffsbetriebes beschrieben.

Dieses VDMA-Einheitsblatt bietet somit eine gesamtheitliche herstellerunabhängige Schnittstellenbeschreibung, mit der mit geringem Aufwand Module zu komplexen Gesamtanlagen zusammengeführt werden können. 

Stellungnahmen zu dem Entwurf können bis zum 01.11.2021 an florian.loeber@vdma.org gesendet werden. Unsere Mitglieder können den Entwurf anfordern bei

Verena Röschmann, VDMA, Marine Equipment and Systems
Tel.: +49 40 507 207-11, E-Mail: verena.roeschmann@vdma.org

oder alle Newsletter-Unterlagen gesammelt anfragen mit dem Antwortbogen, der dem letzten Artikel des Rundschreibens beigefügt ist.