KIOGE 2021

https://kioge.kz/

05. - 07.10.2021, Bundesgeförderter Gemeinschaftsstand - Anmeldeschluss verlängert und Veranstaltungsort geändert!

Das Bundeswirtschaftsministerium hat den Anmeldeschluss für den deutschen Gemeinschaftsstand auf den 2. Juli 2021 verlängert, so dass Kurzentschlossene  sich noch die Möglichkeit einer Beteiligung an dieser Messe bietet.

Gleichzeitig hat der kasachische Messedurchführer bekannt gegeben, dass der Veranstaltungsort dieses Jahr nicht, wie üblich, in Almaty sondern in Nur-Sultan liegen wird.

Die „Kazakhstan Oil & Gas Exhibition" (KIOGE) nimmt mit der Neftegas in Moskau und der Caspian Oil & Gas in Baku eine wichtige Position bei den Öl- und Gasmessen in den GUS-Staaten ein. In Zentralasien ist die KIOGE die größte und wichtigste Messe der Branche, die führende Energiefirmen sowie Hersteller von Ausrüstungen und Technik rund um den Erdöl-Erdgassektor anzieht. Sie wurde 1992 zum ersten Mal und bis 2018 jährlich durchgeführt. Ab 2018 wurde dann in den zweijährigen Turnus gewechselt, jedoch wurde die Durchführung 2020 auf 2021 verschoben.

Auf der Vorveranstaltung im Jahr 2018 präsentierten sich laut Veranstalter rund 240 (2017: 310) Aussteller auf 1.154 m² (2017: 3.898 m²) - davon 97 m² Freigelände - den mehr als 3.723 Fachbesuchern (2017: 3.856). Ausgestellt wurde in den Bereichen Bohrausrüstungen, Bohrtechnik, Ölförderung, Gasförderung, Exploration, Transporteinrichtungen und Fahrzeuge, Maschinen und Anlagen für die petrochemische Industrie, Brandschutz, Pumpen, Kompressoren und Antriebsgetriebe, etc.

Die aktuellen Anmeldeunterlagen liegen diesem Artikel zum Download bei.

Downloads