Neue Sonderpublikation „German Marine Equipment 2021 / 2022“

VDMA / DVV Media Group GmbH

Fachbeiträge aus dem Mitgliederkreis willkommen!

Trotz der anhaltenden Corona-Pandemie arbeiten die maritimen Unternehmen intensiv an der (Weiter)Entwicklung ihrer Produkte. Die geförderten F&E-Projekte konnten im vergangenen Jahr sogar einen neuen Rekord aufweisen. Wichtige maritime Leitmessen hingegen wurden abgesagt bzw. verschoben. Vor diesem Hintergrund kommt der diesjährigen Image-Broschüre „German Marine Equipment – advanced technology for worldwide shipping and shipbuilding“ eine besondere Bedeutung zu. Erneut soll hier die führende Rolle der deutschen Schiffbauzulieferer verdeutlicht werden, mit dem Ziel, die Marketingaktivitäten unserer Mitgliedsfirmen auf den weltweiten Schiffbaumärkten zu unterstützen. Sie richtet sich demnach vor allem an Reeder, Werften und Design-Büros in den wichtigen, internationalen Exportregionen.
 
Das Special wird als Supplement in der September-Ausgabe der Fachzeitschrift „Schiff & Hafen“ in einer Auflage von rund 8.000 Exemplaren weltweit versandt. Darüber hinaus wird unsere Geschäftsstelle weitere 6.000 Exemplare dieser englischsprachigen Publikation auf allen internationalen Schiffbaumessen präsentieren und verteilen. Falls die für den Herbst und Winter angekündigten Messen (Seatrade Cruise Global, Europort, Kormarine, Marintec China sowie die auf Januar 2022 verschobene Nor-Shipping) nur digital stattfinden können, werden wir eine Verbreitung mit den jeweiligen Messeveranstalter organisieren. 
 
Unsere Mitgliedsfirmen sind eingeladen, sich mit einem Fachbeitrag an der Broschüre zu beteiligen (selbstverständlich kostenlos). Zudem kann jedes Mitglied das wirkungsvolle redaktionelle Umfeld nutzen, um mit einer Anzeige auf sich aufmerksam zu machen. 
 
Themenkomplexe:
 
  1. Engines and power generation
  2. Propulsion and manoeuvring technology
  3. Ship equipment
  4. Electrical engineering and automation
  5. Deck and safety equipment
  6. Navigation and communication
  7. Offshore
Über Vorschläge für Beiträge zu o.g. Themenkomplexen aus Ihrem Unternehmen würden wir uns freuen. Bitte senden Sie bis 01.04.2021 an
 
Frau Beate Herrmann, Schiff&Hafen, E-Mail: beate.herrmann@dvvmedia.com.
 
Für Rückfragen stehen Frau Herrmann oder Herr Schlegel Ihnen gerne zur Verfügung