Erik Menges Stiftung: Nachwuchsförderung im Fokus

@Shutterstock

Die Erik Menges Stiftung engagiert sich für die Förderung und Weiterbildung von Studierenden mit Bezug zum Industrieanlagenbau.

Der Mangel an Fachkräften in den MINT-Berufen, insbesondere im Ingenieur- und Techniker-Segment, wird sich in den kommenden Jahren voraussichtlich weiter verschärfen.  Der Anlagenbau benüht sich daher intensiv um die Förderung von Techniker- und Ingenieur-Nachwuchskräften. Dabei geht es darum, in Kooperation mit Hochschulen speziell auf die Bedürfnisse des Großanlagenbau abgestimmte Studiengänge und Fortbildungsveranstaltungen zu etablieren. 

Vor diesem Hintergrund engagiert sich die Erik Menges Stiftung für die Förderung und Weiterbildung von Studierenden aus technischen, kaufmännischen und juristischen Fachbereichen. Die Stiftung entwickelt praxisorientierte Web-Seminare, die aktuelle Herausforderungen aus dem Anlagenbau aufgreifen und bearbeiten. Ziel ist es, ganzheitliche und interdisziplinäre Kompetenzen zu vermitteln und die Prozesse entlang der industriellen Wertschöpfungskette zu berücksichtigen.

 

Projekte der Erik Menges Stiftung

Studiengang „International Commercial & Contract Management (ICCM)“
Die Erik Menges Stiftung fördert seit mehreren Jahren den Studiengang „International Commercial & Contract Management (ICCM) an der Dresden International University. Der neue Masterstudiengang bietet ein Angebot für Studierende, die eine Berufslaufbahn im Projektgeschäft des internationalen Anlagenbaus anstreben.

Mehr Infos finden Sie unter Studiengang ICCM

 

Stiftungsseminar „Projektmanagement im nationalen und internationalen Industrieanlagenbau“

Die Vermittlung unabdingbarer Grundkenntnisse im Projektmanagement an Studenten kaufmännischer, juristischer und technischer Fachbereiche ist eine der Kernaufgaben der Erik Menges Stiftung. In Kooperation mit interessierten Hochschulen startet daher im Frühjahr 2021 eine neue, auf fünf Termine angelegte Web-Seminarreihe, die einen Überblick über Grundbegriffe, Zusammenhänge, Vorgehensweisen und Methoden im Projektmanagement des internationalen Industrieanlagenbaus vermittelt. Praktiker und Experten aus der Industrie werden anhand eigener, langjähriger Erfahrungen über die vielfältigen Herausforderungen im Projektgeschäft berichten.

Das Seminar richtet sich in erster Linie an Studierende, doch auch Trainees aus den AGAB-Mitgliedsunternehmen können teilnehmen.

Infos und Anmeldung unter Seminar Projektmanagement


Stiftungsseminar "Vertragsgestaltung im Industrieanlagenbau"

Die Komplexität von Projekten im Industrieanlagenbau erfordert hohe Sorgfalt bei der Gestaltung der vertraglichen Rechte und Pflichten. Vertragsgestaltung ist nicht nur ein Thema für Juristen. Grundkenntnisse dieses Rechtsgebietes sind auch für die an der Projektabwicklung beteiligten Kaufleute und Ingenieure sehr wichtig. Das Seminar richtet sich daher insbesondere an Studenten im Hauptstudium der Wirtschafts-, Rechts- und Ingenieurwissenschaften.