Saubere Antriebe geben Schiffswerften Rückenwind

Shutterstock

Polens Werften rüsten Schiffe mit emissionsarmer Antriebstechnik aus. Die Danziger Reparaturwerft ist beim Einbau von Abgasreinigungsanlagen in Europa führend.

Die zur Remontowa Holding gehörende Danziger Reparaturwerft Remontowa Shiprepair Yard ist in Europa führend bei der Abgasreduzierung und der Verbesserung der Energieeffizienz von Schiffsmotoren. Das belegt eine Analyse der britischen Auskunftei Clarksons, die in einem Ranking die 15 größten Firmen weltweit auflistete, die Schiffe mit sogenannten Scrubbern, das sind Abgasreiniungsanlagen, ausstatten. Diese Technologie zur Abgasreinigung reduziert den Ausstoß von Schwefeldioxid durch Schiffsmotoren.

Während sich zwölf der gerankten Firmen in China befinden, darunter auch die ersten sechs, belegte Remontowa Shiprepair Yard den siebten Platz. Die polnische Werft erhielt nach eigenen Angaben bereits Aufträge zum Einbau von über 100 Scrubbern in 57 Schiffe. Der Großteil davon ist noch abzuarbeiten.

Gegenwärtig befinden sich bei Remontowa Shipbuilding 17 neue Schiffe im Bau, darunter sieben mit abgasarmer Technologie. Von diesen erhalten vier Fähren einen Elektro- und eine einen LNG-Antrieb. Zwei weitere umweltfreundliche Schiffe sind für die Förderindustrie im Meer vorgesehen. Bei Remontowa Shipbuilding ist man auf den Bau von kleinen und mittelgroßen Schiffen spezialisiert. Neben Fähren werden dort auch Spezialschiffe produziert, die im Offshore-Bereich zum Einsatz kommen, beispielsweise um Förderplattformen zu beliefern.

Unsere Mitglieder können den vollständigen Artikel anfordern bei

Verena Röschmann, VDMA, Marine Equipment and Systems
Tel.: +49 40 507 207-11, E-Mail: verena.roeschmann@vdma.org

oder alle Newsletter-Unterlagen gesammelt anfragen mit dem Antwortbogen, der dem letzten Artikel des Rundschreibens beigefügt ist.

Quelle: gtai