Caspian Oil & Gas 2020 - Anmeldeunterlagen freigegeben!

https://caspianoilgas.az

02. - 04.06.2020, Baku, Aserbaidschan - Offizieller deutscher Gemeinschaftsstand mit Förderung des Bundes - Anmeldeschluss 07.02.2020

Die "Caspian Oil and Gas" ist die wichtigste Wirtschaftsveranstaltung Aserbaidschans und besitzt zudem große Bedeutung für den gesamten kaspischen Raum. Zur jährlich veranstalteten Messe wird parallel die Caspian Oil & Gas Conference durchgeführt.

Die aserbaidschanische Wirtschaft entwickelte sich zuletzt positiv und auch 2019 sorgen reale Zuwächse bei der Produktion sowohl im Ölsektor als auch im Nichtölsektor für gute Aussichten. Positiv wirkt, dass die Regierung viele Reformen und Branchenprogramme auf den Weg gebracht hat, die zu einer Belebung der Wirtschaft beigetragen.

Obwohl die Diversifizierung voran getrieben wird, dominieren Öl- und Gasinvestitionen allerdings auch künftig das Geschehen. Hohe Investition fließen zurzeit in das Offshore-Feld Aseri-Tschirag-Guneschli, in die Fertigstellung des südlichen Gaskorridors, in den Bau einer Anlage zur Weiterverarbeitung von Gas und Petrochemie. Auch die Modernisierung bestehender Kapazitäten, wie der H. Aliyev Raffinerie, läuft noch bis mindestens 2021.

Die gute Entwicklung schlägt sich auch in den Maschinenexporten nach Aserbaidschan nieder. 2018 stiegen die Lieferungen aus Deutschland, ähnlich wie 2017, um ca. 30 - 35 Prozent.

Deutschland stellte seit 2004 regelmäßig mit einem Gemeinschaftsstand auf der Oil & Gas in Baku aus. In den Jahren von 2016 bis 2018 wurden keine Bundesbeteiligungen durchgeführt, so dass der German Pavilion in Baku eine gute Gelegenheit bietet, die Marktbearbeitung zu intensivieren.

Unsere Mitglieder können die Anmeldeunterlagen anfordern bei

Verena Röschmann, VDMA, Marine Equipment and Systems
Tel.: +49 40 507 207-11, E-Mail: verena.roeschmann@vdma.org

oder alle Newsletter-Unterlagen gesammelt anfragen mit dem Antwortbogen, der dem letzten Artikel des Rundschreibens beigefügt ist.