OSEA 2020 - Anmeldeunterlagen freigegeben!

https://www.osea-asia.com

24. - 26.11.2020, Marina Bay Sands, Singapur - Anmeldeschluss 13.03.2020!

Die OSEA wurde im Jahr 1976 eingeführt und findet in einem 2-Jahres-Turnus statt. Sie hat sich aufgrund der dynamischen Entwicklung des Offshore- und Chemie-Marktes in der Region zu einer der führenden Fachmessen Asiens entwickelt.

Die Vorveranstaltung im Jahr 2018 fand ebenfalls im Marina Bay Sands Expo and Convention Center in Singapur statt. Laut Veranstalter kamen an den vier Messetagen rund 15.000 (2016: 12.000) Fachbesucher. Parallel zur Messe fanden Konferenzen und Vorträge zu den Themen Oil & Gas, Upstream und Offshore statt.

Insgesamt nahmen laut Veranstalter 1.000 (2016: 983) Unternehmen aus vierzig Ländern und Regionen an der OSEA 2018 teil. Das Warenangebot der Aussteller konzentrierte sich auf verfahrenstechnische Anlagen, Maschinen, Apparate und Komponenten für die chemische Industrie, Zentrifugen, Filter, Pumpen, Kettensysteme, Energielösungen, Prüftechnik und Schiffsdienstleistungen sowie Offshore-Technologien.

Mit Nationenständen waren laut Veranstalter sechzehn Länder vertreten, darunter auch zum dritten Mal die Bundesrepublik Deutschland mit einem bundesgeförderten Gemeinschaftsstand, an dem sich 29 (2016: 26) deutsche Firmen auf 414 m² (2016: 385) präsentierten. Außerhalb des Gemeinschaftsstandes stellten weitere deutsche Firmen aus.

Auch 2020 wird wieder eine bundesgeförderte Gemeinschaftsbeteiligung durchgeführt und wieder wird die vom Bund genannte Auskunftsperson durch den VDMA gestellt werden. Im nächsten Jahr wird Alexandra Dreyer (Tel.: +49 40 507 207-12, E-Mail: alexandra.dreyer@vdma.org), AG Marine Equipment and Systems, die Aussteller des deutschen Bundesstandes begleiten.

Unsere Mitglieder können die Anmeldeunterlagen für die deutsche Gemeinschaftsbeteiligung sowie eine Messebroschüre anfordern bei

Verena Röschmann, VDMA, Marine Equipment and Systems
Tel.: +49 40 507 207-11, E-Mail: verena.roeschmann@vdma.org

oder alle Newsletter-Unterlagen gesammelt anfragen mit dem Antwortbogen, der dem letzten Artikel des Rundschreibens beigefügt ist.