Deutscher Gemeinschaftsstand auf der Nor-Shipping 2019

VDMA / http://www.nor-shipping.com/

Am 7. Juni ging in Lillestrøm/Norwegen die Nor-Shipping 2019 erfolgreich zu Ende, die wichtigste maritime Fachmesse Skandinaviens.

Der VDMA unterstützte wieder aktiv den deutschen Gemeinschaftsstand, der in bewährter Kooperation von AHK Norwegen und Hamburg Messe organisiert wurde und auf dem sich dreißig deutsche Firmen präsentierten. Damit verzeichnete die deutsche Beteiligung ein deutliches Wachstum gegenüber den letzten Ausgaben der Nor-Shipping. Ein positiver Trend zeigte sich auch bei den Besucherzahlen und der generellen Stimmung auf der Messe. Sichtbar wurde hier die wieder verbesserte Auftragslage der norwegischen maritimen Industrie, besonders aufgrund der hohen Nachfrage im Bereich kleiner Kreuzfahrtschiffe sowie von Fähren und Behördenschiffen mit modernen E-Antrieben und teilautonomen Systemen.

Der VDMA griff in seinem erstmals vor Ort durchgeführten Pressegespräch am Mittwoch, den 05.06., diese Trendthemen der Schifffahrt und Schiffstechnik auf und unterstrich die Potenziale, die sich durch einen verstärkte Kooperation norwegischer und deutscher Unternehmen auf den globalen Märkten ergeben. Weitere Informationen, Pressetext und -Resonanz können von interessierten Mitgliedern mit dem Antwortbogen angefordert werden.

Die aktuellen Zahlen der Nor-Shipping 2019 zu Besucher- und Ausstellerentwicklung werden erst in den kommenden Tagen zur Verfügung stehen. Wir werden diese mit dem kommenden Newsletter an die Mitglieder weitergeben.

Für weitere Informationen zu diesem Thema wenden Sie sich bitte an

Hauke Schlegel, VDMA,Marine Equipment and Systems
Tel.: +49 40 507 207-17, E-Mail: hauke.schlegel@vdma.org