Erster "Round Table MTP im Schiffbau"

VDMA

Projektteam überzeugt im Kundendialog mit führenden Reedereien und Werften.

Die Digitalisierung in der Schiffstechnik schreitet voran, doch allzu oft behindern fehlende Standards die Entwicklung. Die Industrieinitiative "MTP im Schiffbau" des VDMA leistet einen entscheidenden Beitrag zur Abhilfe. In Hamburg informierte sich am 28. Mai 2019 ein Expertenkreis aus Schifffahrt und Schiffbau und lieferte wertvolles Feedback für das Standardisierungsprojekt.

MTP (Modul Type Package) beschreibt die Standardisierung der Kommunikation zwischen Systemen und Leitebene: Damit wird die Komplexität für alle Beteiligten entlang der schiffbaulichen Wertschöpfungskette reduziert und die maritime Digitalisierung entscheidend erleichtert. Im Arbeitskreis arbeiten die führenden Hersteller der Schiffsautomationstechnik zusammen mit Maschinenbauern, Systemintegratoren und Experten der Schiffswerften und Hochschulen. Mit diesem Ansatz wird maximale Akzeptanz der erarbeiteten Standards erreicht, da die konkreten Vorteile für alle Stufen der Wertschöpfungskette von Anfang an Teil des Vorhabens sind. Im Rahmen eines VDMA-Einheitsblattes soll die derzeit für die Verfahrenstechnik entstehende Norm auf die Bedürfnisse der Schiffstechnik angepasst werden. Somit kann auf Bewährtes aus einer technisch nahe stehenden Branche zurückgegriffen werden, was die Umsetzung in der konservativen Schiffbaubranche nochmals erleichtert.

Weitere Informationen bietet die Landing page des Projektes.