Deutschland baut Position als wichtigster finnischer Handelspartner aus

VDMA

Das Außenhandelsvolumen Finnlands ist 2018 nominal um 8,6 Prozent gegenüber 2017 gestiegen - Kreuzfahrtschiff-Sektor lässt Exporte nach Deutschland glänzen.

Im finnischen Export nach Deutschland zeigt sich 2018, dass die nordischen Unternehmen von der guten deutschen Konjunktur profitierten. Insgesamt wuchs das Ausfuhrvolumen, vor allem getrieben durch die Pkw-Auftragsfertigung, um 13,7 Prozent. Aber auch im zweitgrößten Segment "Papier, Pappe, Zellstoff" legten die Exporte nominal um 8,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu. Der starke Zuwachs bei den Maschinenexporten nach Deutschland lässt sich nicht auf einzelne Produktkategorien zurückführen, sondern ist in der allgemein hohen Nachfrage aus Deutschland begründet.

Ein wichtiger Posten bei den Ausfuhren sind Schiffslieferungen, die einen Anteil von 6 Prozent an den finnischen Gesamtexporten nach Deutschland ausmachen. Dafür sorgt allen voran die Kreuzfahrtschiffwerft in Turku, die zur deutschen Meyer Gruppe gehört, und mit der letztjährigen Fertigstellung der "Mein Schiff 1" für die deutsche Gesellschaft TUI Cruises die Exporte von Wasserfahrzeugen in die Bundesrepublik um 13,7 Prozent anhob.

Die Umsätze der Turkuer Meyer Werft legten 2018 um 20 Prozent auf knapp 970 Millionen Euro zu. Die gesicherte Auftragslage bis 2024 erfordert weitere Investitionen, um die Produktionskapazitäten zu verdoppeln.

Die Kreuzfahrtschiffexporte nach Deutschland profitieren davon allerdings nur noch 2019. Die "Mein Schiff 2" im Wert von etwa 544 Millionen Euro wurde im Januar 2019 übergeben. Weil die nächste Lieferung der Turkuer Meyer Werft in die Bundesrepublik mit der "Mein Schiff 7" erst 2023 erfolgt, wird es bei den entsprechenden finnischen Exporten nach Deutschland 2020 gegenüber dem Vorjahr eine statistische Lücke von knapp 550  Millionen Euro geben.

Quelle: gtai

In diesem Sinne wurde durch die Arbeitsgemeinschaft Marine Equipment and Systems im VDMA eine durch das BMWi geförderte Geschäftsanbahnungsreise initiiert, die vom 13. - 17.05. 2019 nach Turku und Helsinki führen wird. Der VDMA wird auf dieser Reise vertreten sein durch Herrn Hauke Schlegel.

Für weitere Informationen zu dieser Reise wenden Sie sich bitte an

Hauke Schlegel, VDMA, Marine Equipment and Systems
Tel.: +49 40 507 207-17, E-Mail: hauke.schlegel@vdma.org