Norbert Brackmann bei der deutschen Schiffbau- und Offshore-Zulieferindustrie

SKF Marine war Gastgeber des ersten intensiven Gedanken- und Erfahrungsaustausches zwischen VDMA und dem Maritimen Koordinator der Bundesregierung, Norbert Brackmann.

Am 29.08. 2018 trafen sich der VDMA und der neue Maritime Koordinator der Bundesregierung, Norbert Brackmann, Mitglied des Deutschen Bundestages, bei der SKF Marine GmbH in Hamburg.

Teilnehmer des Treffens waren (Foto von links nach rechts) Dr. Uwe Lauber, Vorstandsvorsitzender der MAN Energy Solutions SE in Augsburg, Anne Jacobs-Schleithoff vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Berlin, Dr. Alexander Nürnberg, Vorstandsvorsitzender der AG Marine Equipment and Systems im VDMA ("AG MES") in Hamburg, Norbert Brackmann, Maritimer Koordinator der Bundesregierung in Berlin, Hauke Schlegel, Geschäftsführer der AG MES, Hamburg, Dr. Jörg Mutschler, Geschäftsführer der AG MES und des VDMA Landesverband Nord, Hamburg, Peter Müller-Baum, Geschäftsführer des VDMA Fachverbands Motoren und Systeme (nicht im Bild), sowie der Gastgeber, Martin Johannsmann, Geschäftsführer der SKF Marine GmbH, Hamburg, und Vorsitzender der Geschäftsführungs der SKF GmbH in Schweinfurt (nicht im Bild).

Themenfelder des Austauschs waren die Digitalisierung, der Freihandel und die "Maritime Energiewende". Ebenso diskutiert wurde die künftige Zusammenarbiet zur Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen maritimen Zulieferindustrie. Gemeinsame Anstragungen für die Branche sind notwendig, um den ersten Platz der High-Tech-Branche als Technologieführer zu halten und im umkämpften Markt auszubauen.