MTP

Shutterstock

Motivation der Beteiligten in den unterschiedlichen Schiffbau-Wertschöpfungsstufen

Bild 1: Projektbeteiligte im Standardisierungsprojekt „MTP im Schiffbau“ (Quelle: VDMA)

 

Für eine Übertragung des MTP (Module Type Package) von der Prozessindustrie auf den Schiffbau ist zu beachten, dass der Vorteil des schnellen Rüstens sich vorrangig auf den Zeitpunkt der Inbetriebnahme („einmaliges Rüsten“) und eventuelle Erweiterungen im Lebenszyklus bezieht. In jedem Fall bedeutet es, dass die Intelligenz dezentral angesiedelt wird.

Im Folgenden sollen die Anforderungen der jeweiligen Handelsstufe exemplarisch dargelegt werden.

 

Verkaufsargumente je Handelsstufe
 
Automationslieferant
  • Zugang zu Märkten, die dem Hersteller bisher verschlossen blieben, da auf Grund der Austauschbarkeit das Risiko für nachfolgende Unternehmen in der Handelskette sinkt.
Teilsystemhersteller/OEM
  • Knowhow über den eigenen Kernprozess bleibt im eigenen Unternehmen, da dezentral, d.h. im Teilsystem des Herstellers überwacht und geregelt wird
  • Der Aufwand zur Anpassung von Schnittstellen von Projekt zu Projekt kann reduziert werden, da auf einer höheren Ebene (Dienste) interagiert wird.
Systemintegrator
  • Der Integrationsaufwand während der Inbetriebnahme wird reduziert, da auf einer höheren Integrationsebene interagiert wird. 
  • Der Systemintegrator kann seinen Programmieraufwand reduzieren, da die MTP-Integration in ein übergeordnetes Kontrollsystem vereinfacht wird. Im besten Fall gleicht es eher eine Parametrierung. 
  • Der Abstimmungsaufwand mit OEMs/Teilsystemherstellern für Schnittstellen und Inbetriebnahmereihenfolge sinkt
  • Kostensenkung durch Vermeidung von „Doppelt“-Programmierungen von Mimiken/Grafiken auf lokaler Ebene (durch den OEM) und auf übergeordneter Ebene (durch den Systemintegrator) entfallen.
Werft
  • Durch die Verkürzung der Inbetriebnahme an Bord kann ein effizienterer Ablauf erreicht werden, so dass im besten Fall mehr Schiffe pro Zeiteinheit abgeliefert werden können.
  • Die Werft kann deutlich besser abgegrenzte Teilsysteme (mechanische und software-technische Systemgrenzen) einkaufen. 
Reeder
  • Durch Spezifikation des MTPs als Schnittstelle zu Teilsystemen wird eine Herstellerunabhängigkeit erreicht, die während des Lebenszyklus zu einer höheren Investitionssicherheit führt.
 
Autor: Norman Südekum, WAGO Kontakttechnik GmbH & Co KG, Minden
 

Schreiben Quelle: VDMA Marine Equipment and Systems