Arbeitskreis „MTP im Schiffbau“

WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG, Minden

Standardisierungsinitiative zur effizienten Integration von Bordsystemen mittels dezentraler Intelligenz

Dieser Arbeitskreis hat sich als Industrieinitiative aus dem regelmäßigen VDMA-Erfahrungsaustausch „Schiffsautomatisierung“ gebildet. Das Standardisierungsvorhaben, konkret festgehalten in Form eines VDMA-Einheitsblattes, wird im Rahmen der fortschreitenden Digitalisierung im schiffstechnischen Umfeld vielfältige Vorteile in der Schiffbau-Wertschöpfungskette hervorbringen:

MTP (Modul Type Package) beschreibt die Standardisierung der Kommunikation zwischen Systemen und Leitebene: Damit wird die Komplexität für alle Beteiligten entlang der schiffbaulichen Wertschöpfungskette reduziert. Kann die bereits an vielen Stellen vollzogene mechanische Modularisierung auch auf das Automationssystem übertragen werden, können den Nutzern in der Lieferkette des Schiffbaus Geschwindigkeitsvorteile im Engineering und Qualitätsverbesserungen bei der Integration von Teilsystemen gelingen. Das MTP ist ein Beschreibungsformat, mit dem die Automatisierung u.a. als „dienste-orientierte Software-Architektur“ realisiert werden kann.

Im Arbeitskreis arbeiten die führenden Hersteller der Schiffsautomationstechnik zusammen mit Maschinenbauern, Systemintegratoren und Experten der Schiffswerften und Hochschulen. Mit diesem Ansatz wird maximale Akzeptanz der erarbeiteten Standards erreicht, da die konkreten Vorteile für alle Stufen der Wertschöpfungskette von Anfang an Teil des Vorhabens sind. Im Rahmen eines VDMA-Einheitsblattes soll die derzeit für die Verfahrenstechnik entstehende Norm VDI/VDE-Norm 2658 auf die Bedürfnisse von Werften und Schiffstechnik-Zulieferern angepasst werden. Somit kann auf Bewährtes aus einer technisch nahe stehenden Branche zurückgegriffen werden, was die Umsetzung in der konservativen Schiffbaubranche nochmals erleichtert.

Für weitere Informationen zu diesem Thema wenden Sie sich bitte an

Hauke Schlegel, VDMA, AG Marine Equipment and Systems
Tel.: +49 40 507 207-17, E-Mail: hauke.schlegel@vdma.org