Saudi-Arabien

Shutterstock

Bau der Gemeinschaftswerft „Saudi Aramco“ beginnt.

Am 19.03.2018 hat das Joint-Venture-Unternehmen International Maritime Industries (IMI) nach der Genehmigung eines Kredits durch den staatlich unterstützten Saudi Industrial Development Fund (SIDF) das Bauvorhaben gestartet.

IMI ist eine Partnerschaft der in den Vereinigten Arabischen Emiraten beheimateten Lamprell, dem staatlichen Ölgiganten Saudi Aramco, der saudisch-arabischen National Shipping Co. (Bahri) und der koreanischen Hyunday Heavy Industries Co.

Der beinahe zwölf Millionen Quadratmeter große Komplex, der in Ras Al-Khair an der saudi-arabischen Ostküste entsteht, soll im Jahr vier Offshore-Anlagen und über vierzig Schiffe einschließlich dreier VLCCs produzieren können.

Quelle: Reuters