PACIFIC Sydney festigt Position im internationalen Messekalender der maritimen Industrie

Pacific 2019

Oktober 2019, Sydney, Australien

Australiens führende maritime Messe PACIFIC 2017 schloss in ihrer zehnten Auflage im vergangenen Oktober mit Rekordzahlen ab: die fast 550 Aussteller (38% international) präsentierten sich gut 16.000 Fachbesuchern. Insbesondere die Beschaffungsprogramme SEA5000 (Future Frigate) und SEA1180 (Offshore Patrol Vessels) der Royal Australian Navy dominierten die Messe.

14 Unternehmen aus Deutschland stellten die stärkste Beteiligung der letzten Jahre dar. Neben erstmaligen Beteiligungen u.a. von Bauer Kompressoren, Rheinmetall Defence und Reintjes zählen die Hagenuk Marinekommunikation, der DNV GL oder Noske-Kaeser zu den wiederkehrenden Ausstellern der Messe.

Für Lex Nijsen, MAN Diesel & Turbo, ist die Ausrichtung klar: „Die Messe Pacific in Australien entwickelt sich mehr und mehr zu einer der wichtigsten Marine-Messen im asiatisch-pazifischen Raum. Die internationalen Besucher-Delegationen mit hochrangigen Navy Offizieren waren für MAN Diesel & Turbo eine hervorragende Möglichkeit Kontakte zu knüpfen und über unsere neuesten Entwicklungen zu informieren. Neben den wichtigen Delegationsbesuchen hatten wir ebenso die Chance einige sehr gute Gespräche mit lokalen australischen Kunden und Besuchern zu führen.“

Die Fr. Lürssen Werft, ebenfalls erstmals auf der PACIFIC vertreten, erhielt im November im Rahmen des SEA1180-Programms den Zuschlag zum Bau von zwölf Patrouillenbooten, deren Fertigung in Adelaide und Perth durchgeführt wird.

Die nächste PACIFIC findet im Oktober 2019 wiederum im kürzlich eröffneten ICC Darling Harbour im Zentrum Sydneys statt.

Weiterführende Informationen zu dieser Messe finden Sie unter

https://www.pacific2017.com.au/