Polen - Offshore-Windparks sollen Öko-Bilanz verbessern

Senvion SE

Der rückläufige Trend bei der Energieerzeugung aus erneuerbaren Quellen soll sich in Polen wieder umkehren.

Die inländischen Energieunternehmen Polenergia, PGE und PKN Orlen erwägen den Bau von Offshore-Windparks in der Ostsee. Eine Gesetzesnovelle soll die Bedingungen für die Teilnahme an Auktionen zur Errichtung von Erneuerbare-Energie-Anlagen verbessern. Das Betreiben kleiner Wasserkraftwerke soll sich wieder stärker lohnen. Thermalquellen sollen Wärmeenergie liefern.

Während sich die Betreiber von Onshore-Windfarmen seit Anfang 2017 mit stark erhöhten Grundsteuern und anderen Beschränkungen konfrontiert sehen, setzen Energiekonzerne nun auf die in der Ostsee geplanten Offshore-Windparks. Polenergia S.A. verhandelt nach Informationen der Tageszeitung Puls Biznesu mit sechs bis sieben potenziellen Partnern, die vorläufige Angebote dazu eingereicht hatten. Eine Entscheidung soll gegen Ende 2017 fallen.

Die Planungen von Polenergia sind weiter fortgeschritten als die der beiden anderen Unternehmen, die Offshore-Projekte verfolgen. Der führende inländische Branchenkonzern PGE (Polska Grupa Energetyczna S.A.) erforscht derzeit die Umwelteinflüsse in der Ostsee. Beim Erdölkonzern PKN Orlen S.A. liegen die Vorhaben laut Puls Biznesu noch in der Schublade. Da Polen im Offshore-Bereich über keine eigene Erfahrung verfügt, ist das Know-how ausländischer Partner willkommen.

Der erste Offshore-Windpark von Polenergia, Baltyk III, mit einer Kapazität von 600 Megawatt soll Anfang 2022 ans Netz gehen. Der gleich große Zwillingspark Baltyk II soll 2026 folgen. Für beide Vorhaben liegen bereits Umweltgenehmigungen vor. Experten schätzen die Kosten zur Schaffung von 1 Megawatt auf 3 Millionen bis 4 Millionen Euro.
Die polnische Regierung beabsichtigt, Offshore-Windparks zu fördern und Projekte dafür auszuschreiben. Laut Medienberichten dürfte sie damit jedoch bis etwa Anfang 2020 warten, da dann die staatliche PGE ihre Vorbereitungen abgeschlossen haben sollte.

Der vollständige Artikel kann mit unten stehendem Icon heruntergeladen werden.

Quelle: gtai

Downloads